MARKKU H AARNION SÄÄTIÖ

Tuemme palokuntanuorisotyötä

MARKKU H AARNIO STIFTUNG

Wir unterstützen die Jugendarbeit der freiwillegen Feurwehr

Der Gründer der Stiftung

Dipl.Ing. Markku H Aarnio gründete die Stiftung im Jahr 2009. Herr Aarnio ist langjähriger Lehrer und Dozent des strukturellen Rettungswesens der Rettungausbildung in Kuopio gewesen.

Der Aufsichtsrat

Aufsichtsratvorsitzender           Markku Aarnio    

Vizevorsitzender                       Katja Brückner

Mitglied des Aufsichtsrates       Markku Haranne

Mitglied des Aufsichtsrates       Petri Seppänen                 

Mitglied des Aufsichtsrates        Jussi Myllymäki

Der Beauftragte des Aufsichtsrates mit Vollmahcten   Petri Seppänen                               

Stipendien, Hilfeleistungen und andere Zuschüsse der Stiftung

Öffentlichen und privaten Gemainschaften und private Personnen, die dauerhaften Wohnsitz in Südfinnlands Kommunen, können um Stipendein, Hilfeleistungen oder andere Zuschüsse beantragen, für Zwecke, die die Stiftung in ihren Statuten geregelt hat.

In den letzten Jahren haben die meisten ausgegebenen Förderungen der Unterstützung des Rescue Race Wettbewerbs gegolten.

Rescue Race Wettewerb der Feurwehrjugend

Der Beginn des Wettbewerbes im Jahr 2010.

Auf die Anregung der Stiftung hin wurde der Wettbewerb der fünf Rettungsvereine Südfinnlands jährlich auf den 2. Samstag im März festgelegt. Die Organisation übernimmt der jeweilige Rettungsverein an seinem Heimatsort.

In diesem Jahr, 2021, wurde der Wettbewerb aufgrund der Corona Pandemie in den Herbst verlegt. Die austragende Organisation ist der Rettungsverein Uusimaa (Uudenmaan Pelastusliitto ry).

Der Zweck des Wettbewebs und die Organisation in ihren Haupttzügen

Das Rescue Race ist ein Teamwettbewerb des modernen Rettungswesens. Das Ziel ist es den Teamgeist im Rahmen der Zusammengehörigkeit der Feuerwehrmitglieder zu fördern und das individuelle Selbstvertrauen zu stärken um im Rettungsfall richtige Maßnahmen zu ergreifen. Fünf jugendliche Feuerwehrmitglieder und ein volljähriger Betreuer bilden ein Team. Die Jugendmitglieder müssen unter 18 Jahre alt sein. Das maximale zusammengerechnete Alter eines Teams darf 70 Jahre nicht überschreiten.

Die Preise des Rescue Race Wettbewerbs

Das Gewinnerteam des Wettbewerbs bekommt den eigenen Teamnamen in den Wanderpokal eingraviert, zudem eine Medaille und einen Geschenkgutschein.

Internationaler Austausch: ein Team wird zum internationalen Austausch eingeladen.

Das Ziel der Auslandsreise war in den letzten Jahren in Österreich, die Ortschaft Wels.

Die Freiwillige Feuerwehr des Teams welches am internationales Austausch teilnimmt ist dann der Gastageber und Organisator in Finnland des Gegenbesuchs der Kollegen aus Wels, Österreich.

Kontakinformationen

Der Beauftragte der Stiftung: 

Petri Seppänen

Vossikankuja 10                                                                           

47400 Kausala              

FINNLAND                                                                                                                                           

info@markkuhaarnionsaatio.fi